Beeskow 13. August: Grüne veranstalten Benefizabend für das Lindenberger Wettermuseum

www.ideengruen.de | markus pichlmaierDas deutschlandweit einzigartige Wettermuseum in Lindenberg (Oder-Spree) unweit des international renommierten Observatoriums des Deutschen Wetterdienstes will sich um eine "Klima-Lernwerkstatt" für Kinder und Jugendliche erweitern. Dafür werden 2000 Euro Eigenanteil benötigt um an Fördermittel zu kommen. Die sollen nun über Spenden eingeworben werden. "Die Bildung unserer Kinder über die Entstehung von Wettererscheinungen und Klimaveränderungen wird immer wichtiger. Das, was der ehrenamtliche Verein als Betreiber des Wettermuseums leistet, kann nicht hoch genug geschätzt werden", sagt Isabell Hiekel, Direktkandidatin der Bündnisgrünen zur Landtagswahl für den Wahlkreis Oder-Spree III.

Nach zwei Besuchen im Wettermuseums innerhalb weniger Tage entschloss sich Hiekel, ihren Wahlkampfauftritt in Beeskow am 13. August umzuplanen und konnte mit Carolin Renner eine phantastische junge Sängerin aus Görlitz gewinnen. Die Singer/Songwriterin wird ab 18 Uhr im Naturkostladen in Beeskow (Am Markt 9) Auszüge aus ihrem Programm "Aus dem Leben" vorstellen. "Ich werde vor allem eigene Lieder spielen, die ich seit 2 Jahren schreibe - von Älterwerden über Liebe bis Zugfahren ist alles dabei. Dazu noch ein paar Coversongs", kündigte die 22 Jährige Caro Renner an. Der Eintritt ist frei. Spenden werden aber gerne gesehen und werden einszueins an das Wettermuseum gehen. Dazu wird es weiter die Möglichkeit geben, sich über die Herausforderungen der Zukunft im Landkreis und Aufgaben für die kommende Landesregierung auszutauschen, sagt die Sprecherin des Beeskower Regionalverbandes der Bündnisgrünen Isabell Hiekel.