Isabell Hiekel

Mitglied des Landtages Brandenburg

Aktuelle Seite: Startseite
Präsenztag am 5. März 2020 von 12-19Uhr
Isabell Hiekel im Lausitzbüro
Klare Spree
Segelfalter (Iphiclides podalirius)

Artenvielfalt und Naturschutz

Artenvielfalt und Naturschutz stärken und noch besser als eine Entwicklungschance für den ländlichen Raum nutzen

Presse-und Bildtermin 19. August Cottbus-Merzdorf: Ambrosia am Cottbuser Ostsee

Die Umweltexpertin der Lausitzer Bündnisgrünen Isabell Hiekel wird zusammen mit Sieglinde Sack von der Cottbuser Regionalgruppe des Naturschutzbund (NABU) am 19. August eine Vor-Ort Begehung zur Ausbreitung von Ambrosia am zukünftigen Cottbuser Ostsee machen. Nach Informationen von besorgten Anrainern soll sich die allergene Pflanze verstärkt rund um den Ostsee ausbreiten.

Pressemitteilung zur Veranstaltung am 21.05.2019 Volksinitiative zur Erhaltung der Artenvielfalt in Lübben vorgestellt

2019 07 18 Omnibus für ArtenvielfaltDie Naturfotografin Annelie Krämer von der Fachgruppe Entomologie des NABU Berlin brachte es in ihrem Vortrag am Dienstag auf dem Punkt. „Insekten haben sich seit 240 Mio. Jahre auf der Erde entwickelt. Und der Mensch hat in nur 100 Jahren geschafft, dass sie kurz vor der Ausrottung stehen. Mit fatalen Folgen: Sterben die Insekten, stirbt auch der Mensch.“

Etwa 50 Menschen hatten sich am Dienstag, den 21. Mai im Rathaus Lübben versammelt, um sich über die Volksinitiative der Umweltverbände in Brandenburg zu informieren. Zu Beginn der Veranstaltung stellte der NABU-Landesvorsitzende Friedhelm Schmitz-Jersch in einer Videobotschaft heraus, dass die Veränderungen in der Landnutzung und der hohe Pestizideinsatz hauptursächlich für den Rückgang der Artenvielfalt sind.  

„Es geht um knallharte Fakten, nicht um Emotionen“ – Massiver Rückgang der Artenvielfalt: Volksinitiative in Beeskow vorgestellt

copy: Isabell Hiekel„Wir haben hier in Brandenburg ein echtes Problem“ sagte Isabell Hiekel vom Regionalverband der Grünen Beeskow am Dienstagabend in der Beeskower Kupferschmiede auf einem Infoabend über den bedrohlichen Rückgang der Artenvielfalt. Zusammen mit dem NABU-Beeskow hatte Hiekel die aktuelle Volksinitiative vorgestellt. Das Thema trifft auch im Raum Beeskow den Nerv der Bevölkerung. Mit über 30 Teilnehmern von jung bis alt war die Kupferschmiede bis fast auf den letzten Platz voll besetzt. Seit Mitte April 2019 werden landesweit Unterschriften für den Schutz der Artenvielfalt in Brandenburg gesammelt.

Parteien bekennen sich zu einer Landesfinanzierung der Internationalen Naturausstellung Lieberoser Heide: Förderverein erwartet Aufnahme in den zukünftigen Koalitionsvertrag

Die Internationale Naturausstellung Lieberoser Heide (I.N.A.) soll durch Landesmittel ausgestattet werden. Dazu bekannten sich Mittwochabend bei einer Diskussionsveranstaltung in der vollbesetzen Darre am Schloss Lieberose alle Landtagskandidaten des Wahlkreises 28 (Dahme Spreewald III). Der "Förderverein Nationalpark Lieberoser Heide e.V." hatte nach Lieberose zu einem Austausch vor der Wahl geladen zu dem über 100 Anwohner kamen. Neben Sascha Philipp (SPD) und Benjamin Raschke (Bündnis 90/Die Grünen) nahmen auch Monika von der Lippe (Die Linke), Olaf Schulze (CDU), Christoph Berndt (AfD) und Fabian Jahoda (FDP) an der Diskussion teil.

Das Vorhaben soll nun endlich einen eigenen Titel im Landeshaushalt bekommen. Nach einem Beschluss des Landestages im Februar 2017 sei von Seiten des Landes nicht wirklich viel passiert, kritisierte der Förderverein. Die Regierungsmehrheit von SPD und Linke hatte seinerzeit einen Vorstoß der Grünen aufgriffen und in einer abgeschwächten Variante die Landesregierung aufgefordert, das Projekt vage zu unterstützen. 

Pressemitteilungen gruene.de

Die Zukunft änderst du hier. Alle Informationen zu Programm, Personen und Möglichkeiten, bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aktiv zu werden.
  • GRÜNE in Hamburg stark wie nie
    Die GRÜNEN wachsen weiter: Bei der Bürgerschaftswahl holen die GRÜNEN Hamburg ihr historisch bestes Wahlergebnis. Mit 24,2 Prozent haben sie ihr Ergebnis im Vergleich zur letzten Wahl fast verdoppelt. Ihr konsequenter Einsatz für Klimaschutz, die Verkehrswende und eine offene Gesellschaft wurde belohnt. Über zwei Drittel der Hamburgerinnen und Hamburger haben ihre Stimme den Regierungsparteien SPD und GRÜNE gegeben. Das ist ein klares Votum für eine Fortsetzung der rot-grünen Regierung mit klar gestärkten GRÜNEN.
  • Gewalttat von Hanau
    Nach der mutmaßlich rechtsextremen und rassistischen Gewalttat von Hanau erklären Annalena Baerbock und Robert Habeck, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
  • Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen: Dammbruch für die Demokratie
    Zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen erklären die Bundesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Annalena Baerbock und Robert Habeck sowie die Fraktionsvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.